Shiatsu

Derzeit genieße ich eine Shiatsu-Ausbildung an der Berliner Schule für Zen-Shiatsu.
Diese wunderbare Körperarbeitsmethode gibt meinem Leben einen neuen Geschmack. Fluss und Tiefe – Berührung – Halten – Begleiten. Die ruhige, fokussierte und feinfühlige Arbeit entspricht meinem Wesen und ich bin sehr dankbar, Menschen auf diese Art und Weise begegnen zu dürfen.

Was ist Shiatsu?
Shiatsu ist eine ganzheitliche japanische Behandlungsmethode, die heute weltweit verbreitet ist. Sie verknüpft traditionelle Akkupressurtechniken mit modernen Massageelementen und Dehnungen. Shiatsu wurzelt im System der TCM (traditionellen chinesischen Medizin) und sieht den Menschen als ein ganzheitliches energetisches Wesen.

Die Shiatsu-Session


Eine Shiatsu-Behandlung kann tief entspannend und ausgleichend für Körper und Geist wirken. Sie gibt Raum. „Alles darf sein“. Es ist eine Einladung zum Ankommen und Sein. „Jemand nimmt sich Zeit für mich“ – „Ich gebe mir selbst diese Zeit“.

Mit der achtsamem Arbeit an den Meridianen, Gefäßen und Punkten werden Impulse gesetzt, die den Körper anregen, in Einklang zu kommen. Der Shiatsu-Praktiker geht dabei feinfühlig auf die individuellen Bedürfnisse, Lebensthemen und körperlichen Aspekte des Klienten ein. Die Behandlung wird in der Regel am Boden auf einer Matte am bekleideten Körper durchgeführt.

Dauer: 60-70 min.

 Shiatsu-Erfahrungsberichte
Die Shiatsu-Behandlung habe ich als wunderbare Grenzerweiterung und Kommunikation zwischen Körper, Geist und Seele erfahren.
Cornelia Hiss, 24.02.2017

Aufgefrischte Körper-Selbstwahrnehmung
Hannes Schmidt, 29.03.2017

Wenn ich an meine Shiatsu Erfahrung zurück denke, beginnt sie nicht damit, wie ich auf dem Boden liege und Katharina mit der „tatsächlichen“ Arbeit beginnt, sondern mit Eintreten in den Raum. Schon hier beginnt die wohltuende Behandlung. Es eröffnet sich ein Raum, der entrückt ist, sich wie ein zusätzlicher Nebenraum eröffnet. Ein Pausenraum.
Hier beginnt die Atmosphäre von -ich nehme mir Zeit für mich-, gepaart mit, -das darf sein-. Ich erlaube es mir und was auch immer kommen, geschehen wird, es darf sich zeigen.
Der Moment, in dem Katharina sich Zeit für sich nimmt und das kommuniziert, lässt mich noch mehr entspannen, weil ich weiß: Sie sorgt gut für sich und ich kann das Geben tatsächlich empfangen.
Ich empfand es als großen Genuss und Geschenk, die Aufmerksamkeit für mich und meinen Körper geschenkt zu bekommen. Momente, in denen mein Körper nicht auf eine bestimmte Art zu sein oder etwas zu tun hat – und ich ihm ebenfalls in dieser Zeit so begegnen kann.
Ich erinnere mich an einen Raum, der öffnet. Der den Boden bereitet für Wandlung. Körperlich und seelisch. Nicht in eine vorgegebene Richtung, sondern in die sich natürlich ergebene.
Und an ein Gefühl von Angekommen sein im eigenen Körper. Ein „Aha- so fühlt sich zu Hause an“. Hier ist der Ort, von dem ich aus losgehen kann. Hatte ich fast vergessen. Danke für die Erinnerung.
Lisa Marie Quester, 05.03.2017

At the beggining of her long session I became much more aware of different tensions and pain points in my body,
The touch of Katharina brought me to really feel them. She helped me to acknowledge my system on very deep level
and then slowly I felt the process of her guidance and her touches to calm these areas and it brought me to for me unknown relaxation.
I felt the healing power of her technique and her attention. Thank you. 

Milan Pachlopnik, 02.05.2017